Rezension

[Rezension] Die Liebe kommt auf Samtpfoten

9783956496011_7
Quelle: harpercollins.de

Titel: Die Liebe kommt auf Samtpfoten
Autorin: Ira Panic
Preis: 9,99€ [D]
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 9783956496011
Bei Amazon kaufen
Bei HarperCollins kaufen

 

 


Inhalt:

Katze Kaila freut sich auf gemütliche Wintertage am Kamin. Vorher muss sie aber dafür sorgen, dass ihr Pflegefrauchen Miriam wieder glücklich wird – zum Beispiel mit dem netten Architekten Sascha? Kaila hat gleich gespürt, dass er der Richtige für Miriam sein könnte. Und so setzt die kluge Katzendame alles daran, diese zwei Menschen zum Fest der Liebe zu vereinen.

Quelle: harpercollins.de

Meinung:

Zuerst möchte ich dem Verlag ganz herzlich für das Rezensionsexemplar danken.


„Das kann nicht gut ausgehen, dachte Kaila und erhob sich mit einer geschmeidigen Bewegung von ihrem sonnigen Lieblingsfensterplatz.“


Zu Beginn musste ich mich an den Schreibstil gewöhnen, sobald ich aber drinnen war, fand ich ihn super. Die Autorin schreibt wirklich sehr schön, sodass ich direkt in diese winterliche Geschichte hineinversetzt wurde. Der Roman wird in der allwissenden Erzählform erzählt, jedoch begleitet der Leser abwechselnd Kaila, Sascha und Miriam und bekommt von denen die Gedanken zu lesen. Alles in allem ein toller Schreibstil, der wirklich gut zur Geschichte und der Atmospähre im Buch passt.


Das Cover hat mich sofort angesprungen, sobald ich es im Buchladen gesehen habe. Es sieht sehr weihnachtlich und süß aus, was beides auf den Inhalt zutrifft. Da bin ich richtig in Weihnachtsstimmung gekommen, auch wenns bei mir noch keinen Schnee gibt.


Bereits im ersten Kapitel lernt der Leser die supersüße Katze Kaila kennen. Sie ist ganz vernarrt in Juliana, ihre Besitzerin, doch als diese am Eis ausrutscht und ins Krankenhaus muss, sprint ihre Nichte Miriam für sie ein. Diese betreut von da an für ein paar Monate Julianas Laden und füttert Kaila. Miriam kommt das sehr gelegen, da sie Abstand von ihrem Ex braucht. In der neuen Stadt geht sie mit Kaila spazieren und trifft dabei auf Sascha, der ebenfalls eben erst hergezogen ist. Zu Beginn verstehen sie sich nicht, doch Kaila macht es sich zur Aufgabe die beiden zusammen zu bringen…

Ich fand die Idee, dass eine Katze zwei Menschen zusammen bringt, richtig toll und habe mich daher auch auf das Buch gefreut. Die Kapitel, in denen man Kaila begleitet, haben mir am besten gefallen. Kaila ist einfach so süß und auch die Gedanken der Katze sind ganz anders als die von Menschen, jedoch super zu lesen.

Miriam war mit ebenfalls sofort symphatisch, aber der Beginn des Buches war etwas langwierig. Nach des ersten 100 Seiten ging es dann aber sehr flott voran, da sich die Beziehung zwischen Sascha und Miriam weiter entwickelt und somit auch Probleme auftreten. Lisa, eine Arbeitskollegin von Sascha, spielt für Miriam Model, da diese von Beruf Fotografin ist und mit Lisa eine Fotostrecke macht. Doch Lisa sorgt ebenso für einige Probleme. Zwar waren einige von diesem recht unrealistisch, aber für einen Liebesroman ganz ok, sonst gibt es ja gar keine Spannung.

dav

Oftmals spiegelt der Roman richtige Situationen wieder, in die sich jeder hineinversetzen kann, und somit kommt man einfacher in die Rollen der Figuren hinein und kann sie besser verstehen und ihre Handlungen nachvollziehen.

Gegen Ende ging es dann sehr rasant voran, es noch einige Dinge, wobei ich aber finde, dass hier zu viel auf einmal passiert ist. Es waren auch unrealistische Situationen dabei, aber das hat der Qualität des Romans nicht geschadet. Durch dieses unvorhergesehen Ende wurde es nochmal spannend und ich las diese Seiten sogar schneller als den Rest des Buches.

Die Autorin konnte mich mit diesem Roman in weihnachtliche Stimmung versetzen und auch mein Katzenliebhaber-Herz schlug beim lesen höher.

Fazit:

Ein perfektes Buch für den Winter, den man unbedingt noch vor Weihnachten lesen sollte, damit man sich danach auf Weihnachten freuen kann. Ich kann es wirklich jedem empfehlen, da das Buch witzig, süß und auch ein wenig spannend (wenn auch vorhersehbar) ist. Das Buch bekommt 4 von 5 Sterne.

5 Sterne Bewertungssystem

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Rezension] Die Liebe kommt auf Samtpfoten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s