[Autoreninterview] Andrea Ego

Erst letzten Monat habe ich ein Buch von Andrea Ego gelesen, und schon diesen Monat darf ich ein Interview mit ihr führen. Sie ist noch eine recht neue Autorin und hat mit Im Bann des Gedankenlesers ihren ersten Roman geschrieben. Viel Spaß beim Interview!

Kurz zur Autorin:

Andrea Ego
Quelle: amazon.de

Buchstaben reihen sich zu Worten, Worte zu Sätzen und Sätze sich zu einer ganzen Welt. ♥ Dort will ich mich hinzaubern und dich nehme ich mit, wenn du magst!

Die Autorin Andrea Ego entdeckte schon in ihrer frühesten Schulzeit Bücher für sich. Das Abtauchen in fremde Welten hat sie von Beginn weg fasziniert. In ihrer Jugendzeit hat sie mit dem Schreiben begonnen und seither hat es sie nie mehr so richtig losgelassen.

Andrea liebt neben dem Schreiben ihre Familie über alles, die Schweizer Berge, Schokolade, ihren Garten und das Fotografieren.

Quelle: amazon.de

Ihre Bücher:

  1. Im Bann des Gedankenlesers (Rezension)
  2. Der Göttin zu Ehren
  3. Geheimnis
  4. Ein Märchen im Eis
  5. Du – für immer

 

 

Ich selbst habe nur ihren Roman und noch keine der vier Kurzgeschichten gelesen, diese könnt ihr euch allerdings auf ihrer Internetseite herunterladen. Meine Rezension zu Im Bann des Gedankenlesers habe ich wie immer verlinkt und durch Klick auf den Titel kommt ihr zum Buch. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hätte ehrlich gesagt nicht mit so einer tollen Geschichte gerechnet!

Das Interview:

1. Ich freue mich, dass du dieses Interview mit mir führst. Stell dich den Lesern doch kurz vor.

Ich bin 30 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Kinder. Meine Familie bedeutet mir alles, also repariere ich häufiger Spielsachen auf dem Boden sitzend als dass ich schreibe, aber auch dazu komme ich irgendwie. ;-) Nur manchmal nicht so oft, wie ich möchte.

2. Du hast schon einige Kurzgeschichten geschrieben und nun dein erstes längeres Buch veröffentlicht, wie fühlt sich das an?

Oh, das eigene Buch ist einfach etwas unglaublich Tolles, ich kann es gar nicht richtig beschreiben! :-D Wenn ich dann sehe, wie Leute mein Buch kaufen, lesen darf, wie sehr ihnen das Cover gefällt oder sie der Klappentext anspricht – das ist einfach nur genial! <3 Es gibt so viele Gänsehaut-Momente, ich habe Tränen in den Augen, darf so viele unglaubliche Menschen kennenlernen – einfach nur schön! <3

3. Hast du zu „Im Bann des Gedankenlesers“ noch weitere Teile geplant oder wird dies ein Einzelband bleiben?

Vorerst wird es ein Einzelband bleiben, ganz klar. Im Moment bin ich an einem Dreiteiler dran, der aber vielleicht auch zu einem Vierteiler ausartet. Bis ich den und eine geplante Sidestory fertig habe, vergehen ein paar Jährchen bei meinem Schreibpensum. ;-) Aber vielleicht packen mich Sono und ihre Freunde früher schon wieder? Einige Ideen habe ich schon, aber wenn ich ein zweites Buch rund um meine Charaktere schreiben werde, dann wird es sich ganz alleine lesen lassen. ;-)Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, Baum, Brille und im Freien

4. Du hast zwei Kinder, sind sie denn schon alt genug, um deine Bücher auch zu lesen oder liest du ihnen noch vor?

Meine Kiddies sind erst ein und vier Jahre alt, die lesen noch nicht. ;-) Und wenn, dann ganz bestimmt nicht meine Bücher! :-D Hin und wieder lese ich vor, aber meist wird ihnen das schnell langweilig, also wird nach Bildern erzählt. Da sind wir alle drei sehr kreativ und machen das Beste aus Banane, Gurke und einer Wurst. ;-)

5. Stell dir vor, dass du in einem Bücher gefangen wärst, in welchem wärst du am liebsten und warum?

Wenn ich mich an Gael schmiegen dürfte, dann im „Gedankenleser“. ;-) Nein, ich glaube, ich würde die Welt meines Mehrteilers besuchen, weil es da einfach so viel mehr zu entdecken gibt. ;-) Ausserdem würde ich gern mal diese Gesellschaftsstruktur erleben, die ich mir da ausgedacht habe, am eigenen Leib erleben. ;-)

6. Was stellst du sonst in deiner Freizeit an, wenn du nicht schreibst oder dich mit deinen Kindern beschäftigst?

Ich bin wahnsinnig gerne in der Natur, vor allem in den Bergen unterwegs. Am liebsten würde ich jedes Wochenende einen anderen Berggipfel besteigen, noch besser, zwei. ;-) Aber die Zeit lässt das nicht zu, also begnüge ich mich momentan mit kürzeren, familienfreundlicheren Touren. Ansonsten gibt es immer irgendetwas im Garten zu werkeln, was ich auch sehr gerne mache. Oder ich renne mit meinem Fotoapparat durch die Gegend auf der Suche nach dem besten Foto meines Lebens. ;-)

7. Was ist das Verrückteste, das du je gemacht hast?

Ach, ich bin doch so schrecklich langweilig … Da muss ich mich jetzt echt anstrengen, und eigentlich will mir auch nichts so wirklich einfallen. Also, ich habe mich mit meinem Mann abgesprochen, es kam wie aus der Pistole geschossen: Ihn geheiratet zu haben. :-D

8. Liest du selbst lieber Bücher oder eBooks?

Ganz klar Bücher! :-) Aber ich lese häufiger eBooks, weil sie weder Platz brauchen noch wirklich schwer in der Tasche liegen. Trotzdem schlägt mein Herz für Seiten, für Cover zum Darüberstreichen, für den Duft von druckfrischen Geschichten. <3

9. Erzähl mal, welchen Schauspieler findest du denn richtig toll und warum? (Dein Mann darf das einfach nicht lesen :D)

George Clooney, und das weiss mein Mann auch. ;-) Er ist jetzt nicht so wirklich sexy (doch, eigentlich schon), aber er hat eine wunderbare, selbstsichere, attraktive Ausstrahlung. Mit ihm würde ich gerne einmal Essen gehen – von der Bettkante würde ich ihn aber trotzdem stossen. Über die kommt nur mein Mann. ;-)

10. Als Mutter musst du sicherlich oft, oder musstest, Kinderserien ansehen, kommt da das Kind in einem selbst wieder zum Vorschein?

Ja, doch. Aber die Serien, die ich früher oft angesehen habe, sehe ich heute mit anderen Augen. Das Kind in mir kommt aber viel mehr draussen zum Vorschein, z.B. wenn wir einen kleinen Bach stauen, im Schnee herumtoben oder wir Herbstblätter in die Luft werfen. ;-)

11. Möchtest du den Lesern noch etwas sagen?

Lest mein Buch! ;-D Nein, im Ernst – Achtung, es wird philosophisch ;-) – glaubt an euch, an eure Träume, daran, dass ihr liebenswert seid, so wie ihr seid. Jeder Mensch ist wunderbar, auch wenn andere das nicht sehen mögen.


Vielen Dank liebe Andrea für das tolle Interview!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.