[Rezension] Kaleidra – Wer das Dunkel ruft

Kaleidra - Wer das Dunkel ruft
 - Kira Licht - Hardcover
Quelle: luebbe.de

Titel: Kaleidra – Wer das Dunkel ruft
Autor: Kira Licht
Verlag: One
Preis: 17€ [D]
Seiten: 560

Buch kaufen

„Wir waren zu mächtig, um Feinde zu sein. Wir waren dafür gemacht, Seite an Seite die Welt aus ihren Angeln zu reißen.“
 
Wenn die 17-jährige Emilia eines liebt, dann sind es Rätsel. Als sie bei einem Museumsbesuch das sagenumwobene Voynich-Manuskript lesen kann, spürt sie, dass sie einem unglaublichen Mysterium auf der Spur ist – denn das Dokument gilt als eines der größten, nie entschlüsselten Geheimnisse der Menschheit. Dann trifft sie auf den attraktiven, aber sehr verschlossenen Goldalchemisten Ben, und die Ereignisse überschlagen sich: Emilia ist eine Nachfahrin des uralten Silberordens! Schnell gerät sie ins Kreuzfeuer rivalisierender Geheimlogen, und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …
 

Quelle: luebbe.de

Die Zeit hatte keine Bedeutung in dieser Einöde.


Das Cover finde ich sehr passend zu dem Buch. Es gibt viele Formen und Rätsel, wodurch sich die Struktur auf dem Cover erklären lässt. Es wird auch nicht zu viel verraten, was den Leser neugierig werden lässt.


Der Schreibstil der Autorin war sehr gut zu lesen. Geschrieben ist das Buch in der Ich-Perspektive von Emilia, wodurch man sie schnell verstehen kann. Ihre Gefühle kamen sehr gut rüber und ich konnte ihr Handeln dadurch immer verstehen.


Zu Beginn lernt man Emilia kennen, die auf Ben trifft, einen Typen, der ihr nicht ganz geheuer ist. Als sie dann auch noch von anderen angegriffen wird und Ben sie rettet, muss sie ihre gesamte Weltanschauung ändern.

Die Grundidee ist nicht neu. Mädchen mit versteckten Fähigkeiten wird in übernatürliche Angelegenheiten hineingezogen und muss damit klarkommen. Kennen wir ja, aber hier fand ich die Umsetzung wirklich gelungen, weil die Magie hier ganz anders funktioniert, als in anderen Büchern. Schon beim ersten Kampf merkt man, dass hier chemische Reaktionen eine große Rolle spielen und im Laufe des Buches wird man da auch noch mehr aufgeklärt. Man muss sich jetzt nicht super in Chemie auskennen, weil alles erklärt wird, man muss es auch nicht komplett verstehen, aber man bekommt dann eine Ahnung davon, wie hier Magie gewirkt wird. Die Idee mit den Reaktionen fand ich wirklich einfallsreich und hat mir sehr gut gefallen.

Bereits der Einstieg in das Buch fiel mir leicht, da es keine langen Reden gibt, sondern recht schnell etwas passiert. So rasant der Einstieg aber auch ist, so langsam entwickelt sich dann die Story. Das soll jetzt nicht negativ aufgenommen werden, ich mag es, wenn nicht so viel auf einmal passiert, aber hier fehlte mir dann doch hin und wieder die Action. Die Aufgabe, die Emilia bekommen hatte und ihre damit verbundenen Missionen, konnte sie vergleichsweise einfach absolvieren. Hin und wieder wurden brenzlige Situationen eingebaut, aber insgesamt wirkte es zu einfach.

Immer wieder gibt es kurze Reibungen, zwischen den Menschen, die Emilia helfen und denen, die ihr schaden wollen. Ich werde absichtlich nicht mehr auf diese Gruppierungen eingehen, weil ich nicht zu viel verraten möchte. Diese kurzen Zusammentreffen waren dann echt gut geschrieben und auch spannend, aber insgesamt fehlte mir die Action. Besonders der Mittelteil hat sich ein bisschen gezogen, weil alles ganz reibungslos ablief.

Gelungen fand ich aber die Liebesgeschichte. Es war weder Liebe auf den ersten Blick, noch auf den zweiten. Es entwickelt sich hier alles ganz langsam und obwohl man als Leser schon ahnt, dass da mehr draus wird, wissen das die Protagonisten nicht. Ehrlich, ich fand das so gut, besonders als sie dann ihre Gefühle sozusagen gezeigt haben. Dieser Moment hat mir den Atem geraubt. Ich liebe diese Szene, ich liebe es, wie die Autorin die beiden zusammen geführt hat und ich liebe Ben. Kann ich das sagen? Denn eigentlich war er mir zuerst total unsympathisch und wurde dann zu meinem Liebling.

Wenn wir schon bei den Charakteren sind, sprechen wir über Emilia. Emilia wirkte auf mich weder naiv, noch unbeholfen, so wie ich es aus anderen Jugendbüchern gewohnt bin. Sie hat sich mit der neuen Situation arrangiert und das beste draus gemacht. Ich mochte sie recht gerne. Von Ben habe ich ja schon kurz gesprochen. Zuerst war mir der Kerl richtig unsympathisch, aber als er dann aufgetaut ist, wurde es immer besser, bis ich mich am Ende ein wenig in ihn verguckt habe.

Die Nebencharaktere haben mir auch gefallen, bis auf Tizi, die wirkt einfach wie eine Hohlbirne auf mich und die Story wäre auch ohne sie ausgekommen. Matti hingegen scheint der nette Boy zu sein und hatte auch ein wenig mehr Charakter als Tizi. Dann gibts von der einen Gruppierung noch ganz viele Leute, von denen ich die Namen ständig verwechselt habe. Die waren aber so unterschiedlich gestrickt und manche waren auch ein wenig komisch, aber insgesamt hab ich die Truppe echt lieb gewonnen. In Bezug auf einen Nebencharakter hatte ich von Beginn an so ein Gefühl und ich hab auch in der Leserunde angesprochen, dass mit diesem Charakter etwas nicht sitmmt. Niemand hat das sonst bemerkt, aber ich hatte so ein Gefühl, welches sich dann bestätigt hat. Aber erst am Ende, als da müsst ihr lange auf die Auflösung warten.

Das Ende. Der Cliffhanger. Ach ja, wirklich fies. Doch das Ende verspricht auch die gewünschte Action im zweiten Band, es wirft aber auch Fragen auf, die noch nicht beantwortet wurden und den Leser damit animieren, weiter zu lesen. Ich freue mich auf jeden Fall auf Band zwei und hoffe, dass dort alles, was ich in diesem Teil vermisst habe, dazu kommt.

Durch die andere Magie in diesem Buch, wird es besonders. Man liest nicht immer von chemischen Reaktionen und schon garnicht im Zusammenhang mit Magie. Wie die Autorin diese beiden Dinge aber verbunden hat, haben mir wirklich gut gefallen. Obwohl es einige Längen gab und ich mir mehr Action gewünscht hätte, fand ich das Buch insgesamt sehr gut. Ich vergebe daher 4 Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..