[Underrated Books] Drachenmond Verlag

Kennt ihr das, wenn man von Verlagen und Autoren immer wieder die gleichen Bücher sieht? Bei vielen Verlagen gibt es so tolle Bücher, die einfach untergehen, weil sie keinen Hype hervorrufen, keine Werbung dafür gemacht wird und Blogger diese dann nicht zeigen. Mit dieser Reihe will ich da ein bisschen gegensteuern und einige Bücher vorstellen, die ich wirklich toll finde und die mehr Aufmerksamkeit verdienen. Heute starte ich mit ein paar Lieblingen aus dem Drachenmond Verlag.


Die Drachen von Talanis

Ich habe die Reihe gelesen und geliebt. Leider sieht man diese so selten auf Social Media. Es geht um Christie, die aus einer Familie von Drachen stammt. Sie wird in Angelegenheiten der Hexade, den sechs Familien, die die Stadt sozusagen regieren, hineingezogen und da kommt so viel noch ans Licht. Besonders der zweite Band hat es mir angetan. Damals habe ich Band eins beim Wichteln bekommen und ich hatte null Motivation das Buch zu lesen, bis mein Freund es dann ausgesucht hat (immer wenn ich nicht weiß, was ich lesen soll, soll er was aussuchen) und ich bereue nichts.

Inhalt:

»Ich träume von Wölfen. Mit hechelnden Zungen graben sie die Nasen in die Erde und suchen den Boden nach mir ab. Schwarze Schatten gleiten durch die Nacht, gelbe Augen leuchten wie die Verdoppelung des Himmelsgestirns auf. Egal wohin ich gehe – Augen. Sie schließen sich, ich stehe in der Finsternis.«

Ein Rudel wölfischer Gestaltenwandler ist in die Stadt gekommen, um eine alte Rechnung zu begleichen: Der Alpha-Wolf will der Familie Song ihren Platz in der Hexade streitig machen – dem Rat aus sechs Familien, die die moderne Stadt Poschovar unter sich aufgeteilt haben.
Nie hätte die 18-jährige Christine ›Christie Song‹ gedacht, dass sie eines Tages in die Belange der Familie hineingezogen werden würde. Doch die Wölfe richten ihre Aufmerksamkeit auf das vermeintlich schwächste Familienmitglied, das – als außereheliches Kind – wohl kaum deren mächtige magische Fähigkeiten geerbt haben kann.
Unversehens findet sich die junge Frau in einem gewaltsamen Konflikt wieder, mit dem sie nichts verbindet als ihr Familienname. Ihre einzigen Waffen gegen den Feind: Ihre Sturheit, ein Polo-Schläger und die seltsamen, blauen Schuppen an ihren Schultern, die einen Hinweis auf ihren leiblichen Vater geben …

Quelle: drachenmond.de

Das Vermächtnis der Grimms

Ach ja, bei dem Buch habe ich mich zuerst auch gewehrt, weil ich bereits andere Bücher der Autorin gelesen und die mich nicht vom Hocker gerissen haben. Dann hat mein Papa es mir zu Weihnachten geschenkt und alle geschenkten Bücher les ich immer sofort. Und holy moly, ich hab mich verliebt. Märchen werden in die moderne Welt integriert, nichts ist so wie es scheint und es gibt so viele unvorhersehbare Twists. Wie schon den ersten Teil hab ich auch den zweiten sofort verschlungen. Die Reihe ist so toll und ich sehe sie so selten, das gehört geändert!

Inhalt:

Kristin Collins steht vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Ihr Bruder Brayden holt sie in seine Special Task Force, die Jagd auf den sogenannten Grimm macht – ein wolfsartiges Wesen, das durch die Märchen der Brüder Grimm in die Welt der Menschen dringt und jeden mit Wahnvorstellungen verflucht, der über ihn liest.

Je tiefer Kris in die Märchen abtaucht, desto mehr verschwimmt die Grenze zwischen Realität und Fantasie. Schließlich weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann – und wer selbst Teil des Fluches geworden ist.

Quelle: drachenmond.de

The lie she never told

Allgemein werden die Bücher von Laura Labas zu wenig gezeigt, aber diese hier ist ziemlich untergegangen. Es handelt sich um einen Jugendthriller, der sehr gut geschrieben ist. Angeblich hat Faith ihre beste Freundin umgebracht, doch als sie versucht alles aufzuklären, kommen noch ganz andere Dinge ans Licht. Laura Labas gehört zu meinen auto-buy-authors, und das Buch kann ich wirklich empfehlen.

Inhalt:

Mein Name ist Faith Rochester und ich habe meine beste Freundin getötet.

Fast drei Jahre später kehre ich in meine Heimatstadt zurück, in dem Wissen, dass mich niemand ansehen, geschweige denn mit mir reden wird. Niemand – bis auf eine Ausnahme. Liam Bridges hat sehr viel über mich und den Tod seiner Schwester zu sagen und nichts davon ist besonders nett.

Nachdem Faith ihre beste Freundin Emma auf einem Foto, das nach ihrem vermeintlichen Tod aufgenommen wurde, entdeckt, reist sie nach Grayne Village. Zurück an den Ort, an dem alles seinen Anfang nahm. Dort erkennt sie schon bald, dass das Mysterium um Emmas Verschwinden weiter und tiefer reicht, als sie geahnt hat. Ist Emma wirklich tot oder gibt es noch Hoffnung? Wie tief muss Faith graben, um die Wahrheit endlich aufzudecken und sich von den Lügen einer ganzen Stadt zu befreien?

Quelle: drachenmond.de

Joli Rouge

Most underrated book ever! Ehrlich, kennt das überhaupt jemand? Ich hab das noch bei keinem Menschen gesehen, dabei ist es doch so gut. Hier handelt sich um ein Piratenbuch, allerdings mit weiblicher, starker Hauptfigur und Leute, ich sag euch, so begeistert hat mich lange kein Buch. Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen, aber ich habe jede Seite geliebt und wäre so froh, wenn noch mehr Leute das Buch entdecken würde. Hier handelt es sich um einen Einzelband.

Inhalt:

La Española, 1656: Das Gesicht der Westindischen Inseln beginnt sich zu verändern. Einst von Spanien dominiert, beginnen sich die Mächte mit den eintreffenden Seefahrernationen England, Frankreich und Holland zu verschieben. Es ist die Welt der Bukaniere, in der die junge Jacquotte Delahaye aufwächst. Eine Welt der Männer, wie sie sehr bald feststellt, beherrscht von der Bruderschaft der Küste, die nach ihren eigenen Regeln lebt und in der Frauen nicht erwünscht sind. Mit dem ihr eigenen Stolz stellt sie sich den Herausforderungen dieser unsteten Zeit, in der man nur selbstbestimmt leben kann, wenn man ein Mann ist. Wird es ihr gelingen, der Bruderschaft beizutreten und ihren eigenen Weg zu gehen?

Quelle: drachenmond.de

Die vierte Braut

Julianna Grohe hat sich mit diesem Buch zur Queen der Prinzessinen-Bücher für mich gemacht. Hört sich ein bisschen an wie Cinderella, liest sich zuerst wie Selection, ist aber so viel besser. Auch meine Mama hat das Buch gelesen und sehr gemocht, also wenn ihr Selection und ähnliche Bücher mögt, ist das sicher etwas für euch. Dieses Jahr noch soll das Buch ein neues Cover bekommen und ich hoffe, dass es damit auch mehr Aufmerksamkeit bekommt.

Inhalt:

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders …

Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist.

Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

Quelle: drachenmond.de

Die Schöpfer der Wolken

Spätestens seit „Neon Birds“ kennt man Marie Graßhoff. Auch ihre „Kernstaub“-Reihe ist bekannt, aber fast niemand redet über die Schöpfer. Ich selbst habe das Buch durch eine Leserunde entdeckt und ich mochte es so gerne, dass ich mir das Buch noch in gedruckter Form kaufen musste. Es ist poetisch geschrieben, behindaltet tolle Charaktere und Messages und trifft einen direkt ins Herz. Ich liebe es.

Inhalt:

Ciara kann in den Träumen anderer Menschen lesen wie in Büchern. Ihr ältester Bruder, der Schriftsteller Koba, ist der Einzige, der davon weiß. Als dieser jedoch auf unerklärliche Weise verstirbt, ändert sich für die junge Frau alles.
Kobas letztem Wunsch folgend, reist sie mit seinem neusten Manuskript nach Shanghai, um es dort einem dubiosen Verleger zu überreichen. Doch in der fremden Stadt kreuzen Menschen ihre Wege, die so sind wie sie.

Menschen mit besonderen Fähigkeiten.
Als Erdbeben beginnen, den ganzen Planeten zu erschüttern, die Uhren verrücktspielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen, begeben sich die jungen Erwachsenen gemeinsam auf die Suche nach dem wahren Grund ihrer Talente – und nach dem Grund dafür, warum die Welt um sie herum nach und nach zerbricht.

Quelle: drachenmond.de

Kennt ihr bereits eines der Bücher?

Ein Kommentar zu „[Underrated Books] Drachenmond Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.