[Monatsrückblick Dezember ’21] Fast weiße Weihnachten

Und schon ist der letzte Monat von 2021 vorbei. Das Jahr ist nur so an mir vorbei gezogen und ich habe trotzdem das Gefühl, nichts getan zu haben. Im Dezember gings dann aber endlich in den Urlaub (zu Hause natürlich) und ich hatte viel Zeit zum lesen. Viel Spaß bei meinem Monatsrückblick!


Bücher:

  1. All the things that matter – Mira Manger
  2. Gild – Raven Kennedy
  3. Like water in your hands – Mehwish Sohail
  4. Iced Ashes – Hanna Frost
  5. Captured by your heart – Sabrina Bennett
  6. Truth or date – Der Dating-Adventskalender – Gina Heinzmann
  7. Make my wish come true – Jana Schäfer
  8. Elisa Hemmiltons Kofferkrimi – Lin Rina
  9. You’ll be the death of me – Karen McManus
  10. Clans of London – Hexentocher – Sandra Grauer
  11. Hard Liquor – Der Geschmack der Nacht – Marie Graßhoff
  12. The Color of Dragons – R.A. Salvatore & Erika Lewis

Manga:

  1. Die Tagebücher der Apothekerin 01 -Natsu Hyuuga

Ich habe insgesamt zwölf Bücher gelesen, was ich wirklich gut finde. Im Dezember konnte ich meine letzten Rezensionsexemplare abarbeiten, sodass ich frisch ins neue Jahr starte. Fünf Bücher waren Rezensionsexemplare, zwei waren für Leserunden, eines hab ich im Buddyread gelesen und den Rest alleine. Meine beiden Highlights waren Hard Liquor und Clans of London, beide Bücher haben mir wirklich gut gefallen. Flop gab es keinen.

Dann habe ich noch einen Manga gelesen, und ich werde die Reihe sicher weiter verfolgen, da mit dieser wirklich gut gefallen hat.

Bücher:

  1. Truth or date – Der Dating-Adventskalender – Gina Heinzmann
  2. Captured by your heart – Sabrina Bennett
  3. Make my wish come true – Jana Schäfer
  4. A marvellous light – Freya Marske
  5. Elisa Hemmiltons Kofferkrimi – Lin Rina
  6. You’ll be the death of me – Karen McManus
  7. Clans of London – Hexentocher – Sandra Grauer
  8. Clans of London – Schicksalsmagie – Sandra Grauer
  9. Hard Liquor – Der Geschmack der Nacht – Marie Graßhoff
  10. The Color of Dragons – R.A. Salvatore & Erika Lewis
  11. Das versunkene Reich Nysolis 2 – Regina Meißner
  12. The Story of a love song – Vi Keeland & Penelope Ward
  13. The Beautiful – Renee Ahdieh
  14. City of burning wings – Die Aschekriegerin – Lily S. Morgan
  15. The Witch Queen – Entfesselte Magie – Verena Bachmann
  16. The Orphan Queen – Jodi Meadows
  17. The Dare – Elle Kennedy
  18. Bullshit Bingo – Das Spiel beginnt – Ina Taus

Manga:

  1. Die Tagebücher der Apothekerin 01 -Natsu Hyuuga

Man merkt, dass Weihnachten war, oder? Achtzehn Bücher sind eingezogen, davon waren zwei Rezensionsexemplare, zwei für Leserunden, eines habe ich gewonnen, zehn habe ich zu Weihnachten und eines zum Jahrestag bekommen, eines ist aus einer Buchbox und eines hab ich mir selber gekauft. Von diesen habe ich zehn auch schon gelesen und beim elften bin ich grad dabei.

Dann durfte noch ein Manga im Zuge einer Leserunde einziehen, den habe ich natürlich schon gelesen.

Alle unterstrichenen Bücher sind schon gelesen bzw. lese ich gerade die kursiven.

Ich habe lange überlegt, ob ich das neue Buch von Marie Graßhoff lesen will, weil mich das Alkoholthema etwas abgeschreckt hat, aber dann war es ganz anders als erwartet und am Ende mochte ich Hard Liquor richtig gerne und kann es euch nur empfehlen. Das Buch lebt von seinen Charakteren und die Geschichte ist auch mal ganz anders.

Hard Liquor von Marie Grasshoff - Buch - 978-3-404-18510-8 | Thalia
Quelle: luebbe.de

Was gibts sonst neues?

Serientechnisch gabs diesen Monat so einiges bei mir. Einerseits habe ich Supernatural weiter geschaut, dort bin ich nun fast mit der zehnten Staffel durch. Dann habe ich bis zum Winterfinale von Grey’s Anatomy, The Good Doctor und Station 19 geschaut, heißt bei diesen Serien ist nur etwas Pause. Nach Selling Sunset musste ich natürlich sofort Selling Tampa durchsuchten und ich habs nicht bereut, da warte ich nun auch auf die nächste Staffel. Weiter gings dann mit Emily in Paris, denn da ist auch noch kurz vor Weihnachten die zweite Staffel erschienen. Die Folgen sind aber so kurz, dass ich auch da wieder schnell durch war. Ansonsten habe ich mit What if…? begonnen und ein bisschen schräg ist die Serie schon.

Zusammen mit meinem Freund habe ich die zweite Staffel von The Witcher durchgesuchtet und ich fand sie wieder grandios! Mein Freund allerdings war nicht so begeistert, fragt mich nicht wieso. Dann haben wir noch Hawkeye geschaut, was wir beide recht gut fanden. Ansonsten sind wir noch bei Young Sheldon dran, die Serie ist echt süß und gut gemacht.

Abgesehen davon war der Dezember bis Weihnachten recht ruhig, bei uns war ja wieder ein Lockdown. Ab dem 24. hatten wir dann beide frei und sind zu Hause bei unseren Familien gewesen über die Feiertage. Da gabs einen Haufen Essen und Kekse, mit meiner Mama habe ich Filme geschaut und mit meinem Papa gepokert. Und natürlich wurde viel gelesen, von meinen Büchern, die ich zu Weihnachten bekommen habe, sind drei schon kurz nach Weihnachten gelesen worden. Ansonsten hat sich dann nicht viel getan.

Wie lief der Monat für euch so?

Sonstige Beiträge diesen Monat:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..