[Rezension] „Die Flamme im Eis“ – Carina Schnell

Die Flamme im Eis - Carina Schnell | Drachenmond Verlag
Quelle: drachenmond.de

Titel: Die Flamme im Eis
Autor: Carina Schnell
Verlag: Drachenmond
Preis: 14,90€ [D]
Seiten: 293

Buch kaufen

Vier Mädchen, von der Königin erwählt. Eine junge Waise mit einer seltenen Gabe. Ein Schloss voll düsterer Geheimnisse. Im Königreich Fehrenlund verfügt ein Teil der Bevölkerung über magische Kräfte. Die sogenannten Begabten kontrollieren je eins der vier Urelemente Feuer, Wasser, Erde und Luft. Alle zehn Jahre holt die Gütige Königin vier Mädchen zu sich ins Schloss, um mithilfe ihrer Gaben das Gleichgewicht im Reich zu wahren. Als die Feuerbegabte Elea an ihrem sechzehnten Geburtstag ausgewählt wird, scheint die Zukunft ihrer Geschwister, um die sie sich seit dem Tod ihrer Eltern kümmert, endlich gesichert. Doch schon bald entdeckt Elea, dass sich im Schloss ein dunkles Geheimnis verbirgt, das nicht nur sie, sondern ganz Fehrenlund in Gefahr bringt. Elea steht vor der Wahl: Schweigen und ihre Familie beschützen oder sich in einen Kampf stürzen, den sie unmöglich gewinnen kann …

Quelle: drachenmond.de

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

An diesem bitterkalten letzten Abend im Jahr sahen die Sterne am Himmel aus wie goldene Taler auf einem nachtschwarzem Tuch.


Das Cover finde ich toll, da es sich direkt auf den Inhalt bezieht. Die Flamme aus Eis kommt auch im Buch vor. Außerdem ist es schlicht und trotzdem sehr schön, ich mags gerne.


Der Schreibstil der Autorin war leicht und flüßig zu lesen. Man liest aus der dritten Perspektive und begleitet da hauptsächlich Elea, aber es gibt auch ein paar Kapitel, die aus Sicht von jemand anderem geschrieben sind, die sind aber wirklich selten. Mir haben vor allem die märchenhaften Beschreibungen gut gefallen.


Elea kümmert sich allein um ihre Geschwister, sie haben nicht viel Geld. Als sie dann von der Königin auserwählt wird, glaubt sie, dass das die Lösung ihrer Probleme ist, aber schnell merkt sie, dass die Königin anders ist, als alle denken.

Ich bin wirklich gut in das Buch hinein gekommen. Man merkt sofort, dass es sich hier um eine Märchenadaption handelt, da Elea Schwefelhölzer auf der Straße verkauft. Und als dann noch die Königin vorfährt ist sofort klar, dass sie an die Eiskönigin angelehnt ist. Da ich Märchen absolut liebe war ich gespannt, was hier noch so auf den Leser zukommt.

Elea mochte ich sofort sehr gerne, allerdings hatte ich zuerst Bedenken, dass sie vielleicht zu kindlich sein würde, da sie erst 16 Jahre alt ist. Sie verhält sich aber nicht so und hat auf mich schon erwachsener gewirkt. Das liegt vielleicht daran, dass sie sich schon länger um ihre Geschwister kümmern muss und dadurch erwachsen werden musste. Was sie alles für ihre Familie tut fand ich beeindruckend, ich wüsste nicht, ob ich einfach weg gehen könnte. Im Laufe des Buches wird Elea auch immer selbstbewusster, je mehr sie ihre Kräfte einzusetzen lernt, ihre Entwicklung hat mir gefallen.

Die Königin kam mir schon von Beginn an zu perfekt vor, es war klar, dass sie etwas zu verbergen hatte und tatsächlich hat sie ihr wahres Gesicht schnell gezeigt. Sie ist definitiv ein Charakter, den man nicht mögen kann, ihre Absichten sind einfach nur böse und ich habe kein Verständnis für sie.

Die anderen vier Mädchen mochte ich eigentlich alle gerne, zuerst. Mit der Zeit hat sich meine Sympathie gegenüber einer etwas geschmälert, gegenüber einer anderen gesteigert, aber ich fand die Mischung wirklich gut.

Was soll ich sagen, die Geschichte war einfach nur märchenhaft. Ich habs auch in der Leserunde gesagt, das Buch liest sich stellenweise wirklich haargenau wie ein Märchen, wirklich toll. Die meiste Zeit ist Elea im Schloss, nur am Anfang liest man kurz aus ihrem Leben und dem ihrer Geschwister, aber danach spielt sich alles am Schloss ab. Es braucht nichtmal viele Charaktere, da es fast keine Bediensteten gibt, trotzdem fand ich es so wirklich perfekt.

Elea hat schnell gemerkt, dass die Königin nicht ganz ehrlich zu ihren vier Auserwählten ist und will die Wahrheit herausfinden. Das Rätselraten hat mir Spaß gemacht, man bekommt immer wieder Hinweise und so habe ich ganz viele Theorien aufgestellt, von denen manche wahr und manche falsch waren. Man merkt auch stark, dass Elea einen immer größeren Hass auf die Königin bekommt, je mehr sie herausfindet, manche von ihren Plänen fand ich dann doch etwas einfach und ich hätte nicht erwartet, dass sich die Königin so leicht austricksen lässt, aber naja, es ist eben ein Märchen.

Es gibt auch hier eine Liebesgeschichte, die aber erst recht spät anfängt und keinen sonderlich großen Raum in dem Buch einnimmt. Hier geht es wirklich um Eleas Plan die Königin zu stoppen. Dafür muss sie auch ihre Kräfte besser kontrollieren lernen und ich fands sehr gut, dass ihre Übungsstunden hier beschrieben wurden. Oft können die Charaktere plötzlich alles, aber Elea hat hier wirklich geübt und man konnte ihren Fortschritt beobachten.

Das Ende war wie im Märchen, wenn ihr wisst was ich meine. Alles wurde aufgeklärt und abgeschlossen, es blieben keine offene Fragen und ein bisschen was wird auch der Fantasie überlassen, da nur angedeutet wird, wie es mit Elea weiter geht. Es ist also Platz für einen zweiten Band, aber das Buch funktioniert auch alleine sehr gut.

Hier wurden zwei Märchen hergenommen und daraus wurde eine neue Geschichte, die ebenso märchenhaft ist. Elea ist ein toller Charakter und schon sehr erwachsen für ihr Alter. Mir hat es gefallen, dass man zusammen mit ihr die Geheimnisse der Königin aufdeckt und nicht alles sofort klar ist. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Ein Kommentar zu „[Rezension] „Die Flamme im Eis“ – Carina Schnell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.