[Games] 4 Gründe, warum man Horizon: Zero Dawn spielen sollte

Neben lesen und Serien schauen spiele ich auch gerne. Letztes Jahr habe ich mir extra für Horizon: Zero Dawn eine PS4 gekauft und das Spiel auch gleich begonnen. Mittlerweile bin ich schon länger damit fertig und ich möchte euch gerne erzählen, warum mich das Spiel so begeistert hat und wieso man es unbedingt spielen sollte.


Die Welt

Wir bewegen uns hier in einer postapokalyptischen Welt. Es gibt nur ein paar Städte, keinen Strom, keine Erinnerungen an die Zeiten von früher, nur ein paar Ruinen und Gegenstände, die in der Gegend liegen. Einzig die Maschinen, die Aloy, die Hauptperson, bekämpft, zeugen davon, dass es diese Technologie schon gab.

Die Welt ist sehr groß, Open World vom feinsten. Man kann sich frei bewegen, zwischen den Städten reisen und sehr viel entdecken. Neben der Hauptstory gibt es einige Nebenquests, die Aloy in ganz entlegene Gebiete bringt. Dort gibt es wieder Neues zu entdecken und ich kann euch nur empfehlen, dass man sich wirklich die Zeit nimmt und alles anschaut. Wie die Entwickler hier auf Details geachtet haben und was sie sich alles einfallen ließen, beeindruckt mich immer noch. Man hat hier wirklich alles, Wüste, Schnee, Wälder, alles fein ausgearbeitet. In jedem Teil finden sich andere Maschinen, aber das erkläre ich unten noch genauer. Einfach nur WOW.

Horizon: Zero Dawn
Quelle: sueddeutsche.de

Die Maschinen

Die Maschinen in dem Spiel wurden eindeutig von Dinosauriern inspiriert. So hatte man Langhälse, Säbelzähne, oder einen Maschinen-T-Rex. All diese Maschinen haben verschiedene Fertigkeiten, verschiedene Schwachpunkte und verschiedenen Nutzen. Nicht alle sind böse und greifen sofort an, die meisten aber schon.

Ich fand das Konzept von Maschinen, die eigentlich wie Dinos sind, ziemlich klasse. Man rennt also mit Pfeil und Bogen herum und schießt auf hoch entwickelte „Tiere“. Irgendwie kann man sich das gar nicht vorstellen, aber so ist es nun Mal. Bei manchen Maschinen habe ich mir sehr schwer getan sie zu töten, bei anderen nicht. Weiters gibt es noch die Brutstätten in denen sie hergestellt werden. Bringt man Aloy dort hin, kann sie lernen die Maschinen zu überbrücken. Dadurch stellen sie sich auf unsere Seite und greifen andere Maschinen an. Ein ziemlich cooles Konzept, welches mich an Mordors Schatten erinnert hat. Da bin ich am Ende auch rumgelaufen und habe Orks auf meine Seite gebracht.

Die Maschinen haben es mir wirklich angetan, ab dem ersten Moment, in dem ich das Gameplay gesehen habe, war mir klar, dass ich auch Aloy spielen will und diese Monster umbringen möchte.

Horizon: Zero Dawn": Der Menschen Ende dämmert nun auf | ZEIT ONLINE
Quelle: diezeit.de

Die Nebenquests

Ich gehöre zu den Spielern, die wirklich alle Nebenquests, Aufgaben, Sammelaufgaben und alles sonst machen. Nur die Hauptstory reicht mir nicht. Mein Freund hat mich jedes Mal gefragt, ob ich schon wieder eine Nebenquest mache und die Antwort war immer ja. Ich kann einfach nicht ohne und ich würde hier auch nicht empfehlen nur die Hauptquests zu spielen, denn so entgeht einem ziemlich viel.

Man kann sich durch Sammeln von Kräutern, Tierhaut, Tierknochen und Ähnlichen viel selber machen. So kann man Beutel vergrößeren oder herstellen. Durch einige Nebenquests bekommt man auch neue Waffen, bessere Ausrüstung und ist somit gewappnet für die nächsten Maschinen in der Hauptquest. Meist war es so, dass ich die Hauptquest nur gemacht habe, wenn ich alle Aufträge oder Nebenquests, die im Moment offen waren beendet habe, dadurch war ich vom Level her schon weit über dem Level der Hauptquest und tat mir da leichter.

Durch einige Aufträge kann man sich aber auch mit Dorfbewohnern unterhalten und erfährt so noch mehr. In dieser Welt gibt es so viel zu entdecken und so viele Freundschaften zu schließen. Glaubt mir, wenn ihr bestimmte Aufgaben und Quests nicht macht, steht ihr beim Endkampf alleine dar. Dieses Konzept hat mir echt gut gefallen, denn jede abgeschlossene Aufgabe oder Quest hatte Einfluss auf die folgende Handlung.

Horizon Zero Dawn: Manche PS4-Fans kommen mit der PC-Ankündigung ...
Quelle: pcgameshardware.de

Die Story

Zusammen mit Aloy lernt man das Kämpfen. Zuerst ist sie noch klein und man erkundet ein wenig die Welt mit ihr. Dann gibt es viele Zwischensequenzen, die für das Leben von Aloy wichtig sind. Später werden sie weniger, aber diese sind trotzdem sehr wichtig. Man erfährt, wie es dazu gekommen ist, dass die Welt nun so ist, wie sie eben ist und was Aloy mit dem Ganzen zu tun hat. Ich fand es einfach genial, wie alles aufgebaut wurde. Man erfährt immer und immer mehr und am Ende ergibt sich ein großes Bild.

Besonders der Beginn der Maschinen hat mir gefallen. Und auch wie Aloy geboren wurde. Aloy ist so stark und kommt mit allem zurecht, obwohl einige Informationen sicher nicht leicht für sie sind. Besonders in den einzelnen Stätten, die von den Wissenschaftlern früher erbaut wurden, kann man sehr viel lernen. Auch hier gilt nicht blind durch zu laufen, sondern alles anzusehen und abzuspielen. Dadurch wird das Erlebnis noch besser.

Ehrlich, die Story konnte mich echt beeindrucken und immer, wenn ich neue Informationen gewonnen habe, habe ich meinem Freund voller Euphorie davon erzählt. Mir bleibt das gesamte Spiel und der Ausgang sicher noch ewig in Erinnerung und wenn nicht, beginne ich einfach wieder von vorne.

Darum könnte der PS4-Hit Horizon: Zero Dawn auch für PC erscheinen
Quelle: gameinformer.com

Kennt ihr das Spiel oder habt es vielleicht schon selbst gespielt?
Was sind eure Erfahrungen?

 

6 Kommentare zu „[Games] 4 Gründe, warum man Horizon: Zero Dawn spielen sollte

  1. Hey Jessi,

    vielen Dank für’s Anfixen! Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall holen und demnächst (so wie das eben ist) damit beginnen. Denn die Grafik, die Story und die Welt konnten mich überzeugen! :)

    Liebe Grüße
    Sophia

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Jessi,
    meine PS hat vor ewiger Zeit ihren Geist aufgegeben und seither bin ich auschließlich PC-Zockerin. Dieses Spiel klingt aber wirklich interessant. Ich liebe ja RPGs und wenn es dann noch open World ist, umso besser.
    Die Grafik ist atemberaubend und nun werde ich wohl schauen, ob es dieses Spiel auch für den PC gibt… oder es wird wirklich wieder einmal Zeit sich ne PS zuzulegen *g*

    Liebe Grüße
    Conny

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Conny,

      Für mich zahlt sich ein PC nicht wirklich aus, daher wurde es letztes Jahr dann die PS4, auch weil es da viele exklusive Spiele gibt, die ich spielen möchte.
      Horizon war mein hauptsächlicher Kaufgrund, ich glaub aber, dass es erst jetzt News zu einer möglichen PC Version gab. Du musst es auf jeden Fall spielen, das Spiel ist ganz große Liebe!

      Liebe Grüße,
      Jessi

      Gefällt 1 Person

      1. Vielen Dank für die Info. Na dann warte ich auf jeden Fall noch auf die PC-Version.
        Da ich jahrelang WoW-Gamerin war, habe ich einen Gaming-PC und daher habe ich dann auf einen neuerlichen PS-Kauf verzichtet. Irgendwo muss man dann Abstriche machen ;-)
        Aber das Game bleibt auf jeden Fall auf meinem Radar.

        Liebe Grüße
        Conny

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hoffe ich geb dir da jetzt keine falsche Info, aber ich glaub ich hab das gelesen :D
        Mit WoW kann ich nichts anfangen, mein Freund spielt das aber grad wieder den ganzen Tag.

        Liebe Grüße,
        Jessi

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.