4 Kurzmeinungen zu englischen Jugenthrillern und Sci-Fi

Vielleicht habt ihr es schon in einem anderen Beitrag gelesen, aber Dank Corona darf ich nun zwei Wochen im Zwangsurlaub daheim sitzen. Die erste Woche ist vorbei und ich habe bereits 5 Bücher gelesen. Zu vier davon gibt es hier meine Kurzmeinung. Gerade bin ich sehr bei Jugendthrillern und Science-Fiction angelangt, also kommen alle vier Bücher aus diesen Bereichen.


Brightly Burning

35721194. sy475
Quelle: goodreads.com

Seventeen-year-old Stella Ainsley wants just one thing: to go somewhere—anywhere—else. Her home is a floundering spaceship that offers few prospects, having been orbiting an ice-encased Earth for two hundred years. When a private ship hires her as a governess, Stella jumps at the chance. The captain of the Rochester, nineteen-year-old Hugo Fairfax, is notorious throughout the fleet for being a moody recluse and a drunk. But with Stella he’s kind.

But the Rochester harbors secrets: Stella is certain someone is trying to kill Hugo, and the more she discovers, the more questions she has about his role in a conspiracy threatening the fleet.

Quelle: goodreads.com

Mein Senf dazu

Das Buch war einmal in irgendeiner Buchbox als Zusatzbuch drinnen und jetzt hatte ich richtig Lust drauf. Es soll eine Neuinterpretation von Jane Eyre sein, da ich das Original aber nicht kenne war es für mich einfach ein tolles Sci-Fi Buch. Ich mochte die Geschichte und wie sich alles entwickelt hat, außerdem gab es ein paar Geheimnisse und Intrigen. Vor allem aber die Charaktere mochte ich hier sehr gerne. Es ist ein Einzelband und daher ist das Ende auch wirklich schön in sich abgeschlossen, also ich kann das Buch nur empfehlen.

5 Sterne Bewertungssystem

img_20200408_101445


Scared little rabbits

42349347
Quelle: goodreads.com

We stand in a tight cluster, high above the lake. One-by-one, we made our way up the narrow trail from the edge of campus. Now, we wait shoulder to shoulder behind the police tape. Nineteen summer students.

All but one.

When Nora gets accepted into her dream summer program at the prestigious Winthrop Academy, she jumps at the chance to put her coding skills to use. But then a fellow student goes missing—and the tech trail for the crime leads back to Nora. With no one else to trust, Nora must race to uncover the truth and clear her name…or she might be the next to disappear.

Quelle: goodreads.com

Mein Senf dazu

Ich liebe ja A.V. Geiger und da musste ihr neues Buch gleich nach Erscheinen her. Jetzt habe ich es auch gelesen und es kommt für mich zwar nicht al Follow me back heran, aber es ist dennoch ein guter Jugendthriller. Hier haben wir es mit einigen Programmiergenies zu tun, die eine App weiter entwickeln. Aber in dem Sommercamp passiert noch viel mehr, was keiner von ihnen ahnt. Das Ende war ein bisschen vorhersehbar und ich wusste recht schnell, wer hier der Böse ist, aber trotzdem wurde ich gut unterhalten.

5 Sterne Bewertungssystem

img_20200406_163210


The Perfectionists

23005588
Quelle: goodreads.com

In Beacon Heights High, Nolan Hotchkiss is king. His charm, wealth and good looks are deceptively seductive, and many are the students whose lives and reputations have been ruined by it. All while Nolan continues to reign, unquestioned and undisrupted. Until now, that is.

Mackenzie, Ava, Julie, Caitlin and Parker seemingly don’t have much in common. Each has their own friends, dramas and goals. But one thing they do share: they all have a deep hatred of Nolan Hotchkiss. And they all think it’s about time he paid for what he’s done. They come up with the perfect murder – a hypothetical murder, of course. It’s all wishful thinking … until they wake up one morning to find that their wish has come true. Nolan has been killed – in exactly the way they planned. The thing is, they didn’t do it. So who did?

Quelle: goodreads.com

Mein Senf dazu

Ich mochte andere Bücher der Autorin richtig gern, aber bei diesem hier war ich die meiste Zeit nur gelangweilt. Es passierte nichts außer ein bisschen Teenie-Drama, es kam keine Spannung auf und mir war eigentlich egal, wer der Mörder ist. Für mich waren alle Figuren gleich, hatten keine Tiefe, bis auf Parker, und daher konnte ich auch keine Verbindung zu ihnen aufbauen. Leider hat mir dieses Buch nicht so gut gerfallen, obwohl der Plot ganz vielversprechend kling.

5 Sterne Bewertungssystem

img_20200408_101409


Gemina

29236299. sy475
Quelle: goodreads.com

Moving to a space station at the edge of the galaxy was always going to be the death of Hanna’s social life. Nobody said it might actually get her killed.

The sci-fi saga that began with the breakout bestseller Illuminae continues on board the Jump Station Heimdall, where two new characters will confront the next wave of the BeiTech assault.

Hanna is the station captain’s pampered daughter; Nik the reluctant member of a notorious crime family. But while the pair are struggling with the realities of life aboard the galaxy’s most boring space station, little do they know that Kady Grant and the Hypatia are headed right toward Heimdall, carrying news of the Kerenza invasion.

When an elite BeiTech strike team invades the station, Hanna and Nik are thrown together to defend their home. But alien predators are picking off the station residents one by one, and a malfunction in the station’s wormhole means the space-time continuum might be ripped in two before dinner. Soon Hanna and Nik aren’t just fighting for their own survival; the fate of everyone on the Hypatia—and possibly the known universe—is in their hands.

But relax. They’ve totally got this. They hope.

Quelle: goodreads.com

Mein Senf dazu

Ich habe bereits Illuminae geliebt und diesen Schinken habe ich auch in zwei Tagen beendet. Ein bisschen hat mir hier die KI Aiden gefehlt, denn der hat den ersten Teil erst so richtig gut gemacht, aber dennoch war die Handlung spannend, die Charaktere ausgereift und alles in allem war das Buch wieder ein totales Highlight. Dieses Mal haben die Helden gegen eine Gruppe von BeiTech anzutreten, die eine ganze Station zerstören wollen. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, einfach grandios.

5 Sterne Bewertungssystem
img_20200406_163245

3 Kommentare zu „4 Kurzmeinungen zu englischen Jugenthrillern und Sci-Fi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.