[Auspackbericht] ReBuy

Wenn die Mama Bücher von reBuy will, bestellt man auch Bücher von reBuy. Ein Buch durfte auch für mich mit und ich möchte natürlich wieder meine Erfahrungen mit euch teilen. Insgesamt wurden es 5 Bücher.


Die ersten drei Bücher wollte meine Mama haben, das sind Teil 3 bis 5 von Feuer von Coreene Callahan. Alle drei haben den Zustand sehr gut und sehen auch so aus. Das günstigste Buch hat ein wenig über 3€ gekostet, das teuerste etwas über 5€. Für den Zustand finde ich das wirklich ok, eines davon ist zwar ein Mängelexemplar, aber das sieht man gar nicht.

img_20200408_101106

Dann war noch ein Buch für meine Mama dabei, Der Palast der Meere von Rebecca Gable. Hier habe ich die Hardcoverausgabe gekauft, ebenfalls im Zustand sehr gut. Gekostet hat das gute Stück knapp 5€. Es sieht aus wie neu und hat keinerlei Mängel.

Mein Buch ist Das neunte Haus von Leigh Bardugo. Ich liebe alle Bücher von ihr, aber dieses war mir neu einfach zu teuer. Mit 18€ könnte ich mir auch schon fast ein Hardcover kaufen. Bei ReBuy gab es das Buch dann um knapp 12€ im Zustand sehr gut. Es sieht auch wirklich super aus, hat aber Leserillen, die mich persönlich aber gar nicht stören. Für den Preis bin ich zufrieden.

img_20200408_101047

img_20200408_101131

Insgesamt war das wieder eine tolle Bestellung und ich würde jederzeit wieder bei reBuy bestellen. Alle Bücher hatten den angegebenen Zustand und ich kann mich nicht beklagen.

Habt ihr schon Erfahrungen mit reBuy gemacht?

6 Kommentare zu „[Auspackbericht] ReBuy

  1. Hallo Jessi!

    ich habe bisher noch keine Bücher auf ReBuy gekauft, dafür aber verkauft. Insgesamt war ich auch relativ zufrieden damit, wobei ich einige Bücher dann doch lieber behalten habe als sie zu verkaufen, weil ich nicht einsehe, dass ich für ein ungelesenes Hardcover mit mehr als 500 Seiten in perfektem Zustand nur 2 € bekomme … das hat aber natürlich auch etwas mit Angebot und Nachfrage zu tun – die Bücher, für die ich dann mehr haben will, verkaufe ich entweder später, wenn die Nachfrage größer ist, oder aber in einem Insta-Sale ;)

    Liebe Grüße und schöne Osterfeiertage,
    Lara

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Lara,

      verkauft habe ich da auch schon öfter, meist aber nur Bücher, die cih bereits gebraucht gekauft habe oder neuere Bücher, für die ich noch viel Geld bekomme. Alles andere versuche ich dann auch über Instagram oder Facebook zu verkaufen, das zahlt sich mehr aus.

      Liebe Grüße,
      Jessi

      Gefällt 1 Person

  2. Hallöchen Jessi,

    eine schöne Ausbeute! Richtig toll, dass die Bücher in so einem guten Zustand sind, vor allem für den Preis. Ich selbst habe noch nie bei rebuy Bücher gekauft, ich tümmle mich eher auf medimops und momox herum. Seit längerem überlege ich aber, Rebuy und Arvelle mal auszuprobieren…

    Ganz viel Spaß beim Lesen,
    Emmi

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Emmi,

      bei Medimops hatte ich schon richtiges Pech bei den Büchern und meist sind sie da auch teurer als bei reBuy, darum bestelle ich da nicht ganz so gern. Bei Arvelle habe ich auch schon bestellt, das war immer perfekt. Allgemein kann ich dir aber sagen, dass reBuy wirklich gut ist und bei Arvelle macht man sowieso nichts falsch.

      Liebe Grüße,
      Jessi

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..