[Quatsch mit Büchern] Bücher für die kalte Jahreszeit (Teil 2)

Vor einigen Tagen habe ich euch den ersten Teilmeiner winterlichen Buchempfehlungen vorgestellt, nun kommt der zweite Teil. Hier sind ein paar meiner Lieblingsbücher dabei. Vielleicht findet ja jemand ein Buch, das er auch gern lesen würde.


1. Heiße Liebe, kalter Tod

51ityfnbzhl
Quelle: amazon.de

Elsa liebt den Winter. Schon als kleines Mädchen konnte sie es kaum erwarten, bis es den ersten Schnee gab.
Als Jack Frost, der Sohn des Winters, Elsa begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick. Doch ihr Glück wehrt nicht lange, denn ihre Gefühle für einander bergen eine schreckliche Gefahr.
Die Schneekönigin hat es auf Jacks Herz abgesehen und lässt es durch ihren magischen Kuss gefrieren. Einzig und allein Elsa ist in der Lage, ihn zu retten.
Nur kann ihre flammende Liebe sie beide vor dem eisigen Tod bewahren?

Quelle: amazon.de

Ich habe das Buch vor gefühlten Ewigkeiten gelesen und ich fand es damals richtig toll. Und können wir bitte mal über dieses tolle Cover sprechen? Ich war sofort verliebt. Die Geschichte hat mich richtig begeistert und die Schneekönigin kennt jeder und mag auch jeder, diese Adaption ist einmal was anderes. Ich kann sie euch wirklich nur empfehlen.


2. Winterhof

»Sei vorsichtig mit deinen Wünschen, sie könnten in Erfüllung gehen.«

Von klein auf liebt Kora den Schnee und den Winter. Seine eisige Umarmung gibt ihrem kranken Herzen das Gefühl, im richtigen Takt zu schlagen. Je älter Kora wird, desto weniger Schnee gibt es in ihrem Leben. Die Welt wird wärmer, die Umweltkatastrophen verheerender und schon bald muss Kora den Winter suchen. Schließlich findet sie ihn in einem kleinen Dorf, in dem der Legende nach die Schneekönigin wohnt. Als sie tatsächlich auf diese trifft, stellt die Königin des Winters sie vor eine Entscheidung, bei der Kora nur verlieren kann – ganz gleich, welche Wahl sie trifft.

Quelle: zeilengold-verlag.de

Und gleich nochmal die Schneekönigin in einer weiteren tollen Adaption. So wie hier habt ihr sie sicher noch nie gesehen und ich kann euch versichern, dass euch diese kurze Geschichte sehr überraschen wird. Meine Erwartungen waren nicht allzu hoch, aber im Endeffekt war es eine schöne Geschichte.

img_20180910_170102


3. Maskierte Weihnachten

51io4fnoail
Quelle: neobooks.com

Am 6. Dezember wird Amber von ihrer Mitbewohnerin überredet, eine Studentenparty zu besuchen. Dort trifft die 18-Jährige auf einen maskierten Mann in Prinzenverkleidung. Die beiden verstehen sich auf Anhieb gut, doch nach einem schicksalshaften Kuss verschwindet er plötzlich.
Erfolglos versucht Amber, hinter die Identität des Fremden zu kommen – bis eines Tages ein mysteriöses Päckchen auf sie wartet und zu einem Poetry Slam einlädt.
Was folgt, ist eine weihnachtliche Schnitzeljagd, die Masken fallen lässt, Herzen bricht und für viele Überraschungen sorgt.

Quelle: amazon.de

Ich bin ja der totale Regina Meißner Fan und als ich dieses Buch in einer Leserunde lesen durfte, war ich komplett aus dem Häuschen. Es ist in 24 Kapitel aufgeteilt, sodass man es auch als Adventkalender benutzen kann. Jeden Tag ein Kapitel. Es ist wirklich das perfekte Weihnachtsbuch. Lest es einfach, ihr kommt sicher in weihnachtliche Stimmung.


4. Ein Herz aus Eis und Schnee

Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch. An seinem siebzehnten Geburtstag wird er zu ewigem Eis erstarren und mit ihm das gesamte Königreich Nascimur. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann das Land aus den unbarmherzigen, kalten Klauen von Eis und Schnee befreien. Dreißig Mädchen werden auserwählt, um das Herz des Thronfolgers zu erobern. Auch Farina aus der Wüstenprovinz Terra Sitienti reist in den Norden und taucht ein in die prunkvolle, faszinierende Welt des Palastes. Doch sie will sich auf keinen Fall verlieben. Denn was für den Palast ein Fluch ist, ist für Terra Sitienti ein Segen: Die Menschen müssen dank der Eiszeit endlich nicht mehr Hunger und Durst leiden. Als Farina dennoch Gefühle für den Prinzen entwickelt, setzt sie nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel …
Ein magisches Wintermärchen über ein mutiges Wüstenmädchen, einen geheimnisvollen Eisprinzen und einen Fluch, der sie vereint.

Quelle: amazon.de

Dieses Buch ist nun eher ein Märchen, aber es hat sehr viel mit dem Winter und Eis zu tun, wodurch es wieder in diesen Beitrag passt. Ehrlich gesagt dachte ich, dass mir dieses Buch nicht gefallen wird, aber es hat mich überrascht und ich habe mich in die Geschichte verliebt. Wenn ihr gerne Märchen lest, ist dieses Buch sicher etwas für euch.

IMG_20180326_172724.jpg


5. Kleiner Streuner – große Liebe

Pünktlich zum ersten Schnee bekommt der kleine Streuner ein warmes Zuhause und einen Namen. „Socke“ gefällt ihm ganz wunderbar. Es passt zu seinen weißen Pfötchen. Er wohnt jetzt bei André und darf jeden Tag mit ihm zur Arbeit fahren und dort Eva sehen. Sie ist nun Sockes neues Frauchen. Warum sie allerdings nicht auch bei ihm und André einzieht, versteht Socke nicht ganz, aber das scheint so ein Menschending zu sein. Das will Socke unbedingt lösen – am besten noch vor Weihnachten.

Quelle: harpercollins.de

Als letztes Buch stelle ich euch einen Roman vor. Es war der erste in diesem Genre, ein Hund hat hier die Hauptrolle, aber ich war positiv überrascht. Das Buch spielt im Winter und über Weihnachten, was es wieder sehr passend für diese Jahreszeit macht. Wenn ihr nicht so gerne Fantasy oder Märchen lest, kann ich dieses Buch wirklich empfehlen.

IMG_20180110_201100.jpg


Das waren alle meine winterlichen Buchempfehlungen von mir. Von jedem Genre ist etwas dabei, sodass sich jeder etwas finden sollte.

Habt ihr noch mehr Empfehlungen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..