[Bericht] Bücherquatsch 2018

Hallo ihr Lieben!

Dieses Jahr fand wieder der Bücherquatsch statt und genauso wie letztes Jahr, was ich wieder dabei. Dieses Jahr waren noch mehr Autoren dabei und es fand an einem anderen Ort statt, außerdem kam Ney extra aus der Schweiz zu mir und ist dann mit mir zusammen hingefahren. Ich möchte euch nun kurz von meinem tollen Wochenende erzählen.


Am Freitag fuhr ich zusammen mit meiner Mama und meinem Freund nach Mondsee, das ihr Mann dort wohnt. Sie haben im Obergeschoss eine Gästewohnung, dadurch konnten mein Freund, Ney und ich dort schalten und walten wie wir wollten und es war kein Problem, dass Ney kam. Nach rund drei Stunden fahrt, haben wir es dann von Graz nach Mondsee geschafft. Ich fuhr dann mit meinem Freund noch essen und an den See, da es das erste Mal war, dass er draußen war.

Um 20:30 gings dann auf nach Salzburg, von dort haben wir Ney abgeholt, die mit dem Bus aus der Schweiz kam. Nach kurzem Suchen hab ich sie auch gleich gefunden und wir waren beide richtig froh, als wir uns zu dem Zeitpunkt das erste Mal gesehen haben. Wurde nach zwei Jahren aber auch Zeit! Am Freitag waren wir dann alle ziemlich müde, nachdem Ney und ich noch getratscht haben, sind wir dann auch schon bald schlafen gegangen.

Am Samstag gings dann um halb 10 los nach Braunau. Ich muss sagen, es ist viel angenehmer zu zweit zu fahren, da kann man wenigstens mit jemandem reden. Nach knapp einer Stunde waren wir dann angekommen und ich habe sofort Dominique Heidenreich gesichtet, denn sie trägt ihre Haare jetzt knallig pink! Danach haben wir uns drinnen einen Tisch gesucht, auf dem Ney ihre Bücher ausbreiten konnte, denn sie hat ein paar zum verkaufen mitgebracht. Als alles aufgebaut war und der erste Frust darüber, dass sie alle Postkarten und Ketten, die sie mitnehmen wollte, bei mir vergessen hat, haben wir uns auch die anderen Bücher angeschaut. Wir sind eine Runde gegangen, haben mit den Autoren getratscht und auch ein wenig in den Büchern geschmökert, die uns interessieren.

dav

Schon bald gab es dann die erste Lesung, der wir zuhören wollten. Anna Lane hat aus ihrem Roman Schneerot gelesen. Die Atmosphäre war sehr familiär, jeder saß auf Decken in der Wiese und Anna hat auf einem Stuhl ein paar Stellen vorgelesen. Es war richtig angenehm und toll zum zuhören. Anna selber war auch total lieb und hat mir mein Exemplar von Schneerot signiert.

Danach gings weiter mit Bücher anschauen und quatschen, ich ließ mir meine mitgebrachten Exemplare signieren und holte meine beiden Bestellungen ab. Zu Mittag gabs eine kurze Pause, wir haben mit Dominique und Madeleine Puljic zusammen Mittag gegessen. Meist haben wir uns dann an unserem Tisch aufgehalten, sehr viele Leute haben Ney einfach so erkannt, nicht wegen den Büchern sondern vom Aussehen, das war, als Beobachter, toll mit anzusehen. Ihre Bücher gingen auch sehr gut weg und obwohl sie nichts kaufen wollte, ist sie dann doch mit einigen Büchern nach Hause gefahren. Am Nachmittag haben es dann auch endlich M.D. Grand und S.M. Gruber zum Bücherquatsch geschafft, ich habe mich schon so auf Marlen gefreut, weil sie einfach nur toll ist. Sie und Dominique sind es allein schon wert da hinzufahren. Die beiden haben auch ihr neues Buch Heartbeat mitgebracht, von welchem ich im Tausch gegen andere Bücher, ein Exemplar erhalten habe.

Um kurz nach vier waren Ney und ich dann schon ziemlich fertig, es war ein langer und auch heißer Tag, da war es dann Zeit für uns zu gehen. Auf der Heimfahrt wurde wieder mächtig gequatscht und Ney meinte auch, dass dieses Event wirklich toll ist. Zu Hause wollten wir dann noch zu einem Lagerfeuer gehen, aber keine hatte richtig Lust, also haben wir zwei Bücherratten es uns im Garten gemütlich gemacht, jeder mit einem Buch und haben gelesen.

Ich habe mich dieses Jahr wirklich gebessert, denn ich habe nur drei Bücher gekauft, eines habe ich gewonnen und drei schon mitgebracht. Zwei von diesen werde ich mit Ney lesen, eines habe ich schon gelesen und ein anderes beginne ich nächste Woche. Es gibt beim Bücherquatsch so viele tolle, unbekannte Autoren, die wirklich super schreiben und es ist schön diese Werke zu entdecken.

Am Sonntag ging der Bus für Ney dann um 11:20 wieder von Salzburg weg. Mein Freund und sie sind Langschläfer, wobei ich bereits um halb 8 wach bin. An diesem Tag war ich aber so fertig, dass ich erst kurz vor 9 wach wurde und um 9 gabs Frühstück (Befehl von Mama). Nach einer schnellen Dusche habe ich alle aufgeweckt, es gab Frühstück und danach haben Ney und ich nochmal gelesen. Kurz vor 11 sind wir dann zu dritt nach Salzburg um sie sicher zum Bus zu bringen. Es war ein tolles Wochenende mit ihr und ich hoffe, dass wir uns bald wieder treffen können.

Danach fuhr ich mit meinem Freund heim, wir haben uns im Naturteich abgekühlt und sind dann zum See auf ein Eis. Das Restaurant dort ist direkt am See und ist wunderschön dort zu sitzen. Nach einem Spaziergang am See entlang sind wir dann nach Hause und um 5 Uhr wieder ganz nach Hause gefahren. Es war ein super Wochenende, ich habe wieder neue Leute getroffen und alte Freunde wieder gesehen.

Hier kommen noch die Bücher, welche ich nach Hause gebracht habe:

Alle Bücher sind signiert.

Ein Kommentar zu „[Bericht] Bücherquatsch 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.