Autoreninterview

[Autoreninterview] Ney Sceatcher

Zur VEröffentlichung von „Als das Leben mich aufgab“ habe ich nun endlich Ney dazu gebracht, mit mir ein Interview zu führen. Ich war wirklich versucht ihr ganz fiese Fragen zu stellen, aber dann dachte ich mir, das könne ich ihr nicht antun. Hier also das Interview mit der tollen Ney Sceatcher!

Kurz über die Autorin:

NeySceatcher
Quelle: zeilengold-verlag.de

 

Ney Sceatcher, 1996 geboren in der Schweiz, las schon immer gerne aufregende Bücher. Selbst zu schreiben begann sie bereits mit neun Jahren. Damals entstanden ihre Geschichten noch in kleinen Notizbüchern. Heute schreibt sie im Internet und ist seit 2014 auf der Seite Wattpad aktiv. Bis jetzt hat sie dort unter dem Namen NeySceatcher sechs Bücher veröffentlicht und eine große Anzahl an Lesern gewonnen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder Tieren hilft, reist sie in der Welt umher und träumt von aufregenden Abenteuern..

Quelle: zeilengold-verlag.de

 

Ihre Bücher:

  1. Liebeskummer gibt es nicht (Rezension)
  2. Als das Leben mich aufgab

Ich selbst habe bereits Liebeskummer gibt es nicht gelesen, die Rezension dazu habe ich euch oben verlinkt. Als das Leben mich aufgab trudelt nächste Woche bei mir ein, da gibt es dann auch ganz bald eine Rezension dazu. Durch Klick auf den Titel kommt ihr  zur jeweiligen Verlagsseite.

Das Interview:

1. Hallo, ich freue mich, dass du dieses Interview mit mir führst. Stell dich doch mal kurz vor.
Okay also mein Name ist Ney, zumindest nennen mich die meisten so. 🙂 Ich bin 21 Jahre alt  und momentan arbeite ich gerade noch. Wenn ich nicht arbeite, dann reise ich ziemlich oft, das habe ich von meinen Eltern. Schon als kleines Kind habe ich mit ihnen die verschiedensten Länder besucht und daher wohl auch meine Liebe zu Büchern. Was sonst sollte man während langen Zug oder Busfahrten machen?

2. Wie lange hast du an dem Buch „Als das Leben mich aufgab“ geschrieben?
Für „Als das Leben mich aufgab“ habe ich glaube ich 3-4 Monate gebraucht. Damals waren Sommerferien und ich hatte etwas mehr Zeit.

3. Sind eigene Erfahrungen oder Charakterzüge von dir bzw. von Freunden in das Buch eingeflossen?
Gute Frage. Jemand hat mir einmal geschrieben, dass er meine Bücher toll findet, weil sie so real wirken. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass ich immer etwas aus meinem Leben einbaue. Besonders bei“Als das Leben mich aufgab“ war dies der Fall. Jeder von uns oder zumindest die meisten kennen sich mit Streit mit der Familie oder mit Freunden aus, viele hatten auch schon Liebeskummer oder andere Probleme. Ich bin ein recht glücklicher Mensch und dennoch durfte auch ich solche Erfahrungen machen, welche mich rückblickend weitergebracht haben. Diese Erfahrungen habe ich genommen und in meinem Buch verwendet. Man könnte auch sagen, dass ich mit dem Buch Abschied nehme von all diesen negativen Dingen.

4. Was tust du, wenn du nicht gerade schreibst?
Dann bin ich mit meinen Freunden unterwegs, lese, mache was mit der Familie oder eben ich besuche andere Städte 🙂

5. Hättest du jemals gedacht, dass du deine Geschichten, die du auf Wattpad schreibst, jemals bei einem Verlag veröffentlichen würdest?
Definitiv nicht 😀 Als ich damals angefangen habe, war ich überrascht über meinen ersten Leser. Niemals hätte ich erwartet, dass irgendwer meine Geschichten freiwillig lesen würde.

6. Wenn du ein Land, egal ob real oder fiktiv, besuchen könntest, welches wäre das und warum?
England. Seit dem ich für längere Zeit dort war, möchte ich dort wohnen. Ich liebe England und zwar alles. Ich liebe das Essen, die Menschen, die Bücherläden, die Sprache, die alten Gebäude. Über die Heizung könnte man noch diskutieren.

7.Du machst so viel gleichzeitig, Arbeit, Schreiben, Blog, wie geht sich das alles aus?
Ganz ehrlich? Gar nicht 😀 oder zumindest geht es sich aus, wenn man mit 4-5 Stunden Schlaf am Tag zufrieden ist. Mein Tag beginnt mit der Arbeit und die geht bis 19 Uhr dannach kümmere ich mich um Wattpad, Instagram, Blog, überarbeiten und das Schreiben. Mein Privatleben kommt dabei auch nicht zu kurz. Aber andere kriegen das auch hin 🙂

8. Wie viele Bücher möchtest du in Zukunft noch schreiben oder schreibst du im Moment welche?
Wie viel kann ich nicht sagen, da unendlich keine genaue Zahl wäre. Im Moment habe ich mit einem neuen Projekt begonnen von dem ich dir dann unbedingt noch erzählen muss 😀 Es ist eine kombination aus High Fantasy und Märchen, mal sehen ob es etwas wird. Zuerst muss ich aber noch ein anderes Manuskript überarbeiten und eine Kurzgeschichte schreiben.

9. Welchen deiner Charaktere würdest du zum Leben erwecken, wenn du könntest?
In jedem Buch habe ich meinen persönlichen Lieblingscharakter. Bei „Als das Leben mich aufgab“ würde ich Raven wiedererwecken. Manchmal braucht man einfach einen Typen, der einem schonungslos die Wahrheit sagt.

10. Wenn du dir eine Sache kaufen könntest, egal wie teuer, was wäre es?
Mir fällt dazu leider gar nichts ein. Vielleicht ein Haus in England mit großem Garten.

11. Möchtest du den Lesern noch etwas sagen?
Das man alles erreichen kann, selbst wenn man wie ich ein absoluter Pechvogel ist und es sogar hinbekommt gegen eine geschlossene Tür zu rennen.
Ach und danke. Danke für all die Leser, die Blogger und die Menschen, die mich bei meinem Projekt unterstüzt haben. Besonderer Dank hier auch an dich und Neyla. Ihr unterstüzt mich und steht hinter mir und dass, obwohl ihr meine verrückten Bücher Ideen noch gar nicht kennt. ❤


Vielen lieben Dank, dass du dieses Interview mit mir geführt hast, Ney, und dass du mir die Antworten nicht als Sprachnachricht geschickt hast 😀

Neys Blog: http://neywonderland.wordpress.com/
Ney auf Wattpad: https://www.wattpad.com/user/NeySceatcher

Advertisements

2 Kommentare zu „[Autoreninterview] Ney Sceatcher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s