Quatsch mit Büchern

[Auspackbericht] Fairyloot März 2017

Diesen Monat habe ich meine allererste Fairyloot Box bekommen und ich bin richtig begeistert! Natürlich ist die Box teuer, aber ich wollte das unbedingt mal ausprobieren und da es auch noch die Box zum Jubiläum war, hab ich zugeschlagen!

>> Fairyloot Website <<

Ich habe für die Box rund 40€, bereits mit Versand, gezahlt. Aber es gibt ja immer wieder Gutscheine, da wird die Box billiger und man kann sie öfter bestellen. Allgemein kann man ein Abo abschließen und für jeden Monat extra bzw. für 3 oder 12 Monate im Voraus bezahlen, oder man kauft sich nur eine einzelne Box, so wie ich.

Der Inhalt:

Jeder hat sicher schon mal ein Unboxing auf Instagram gesehen, so auch ich. Zuerst kamen mir mal seeehr viele lila Papierstücke entgegen.

dav

Dann habe ich mit weiter gewühlt und die tollen Items aus der Box befördert. Mit dabei waren magnetische Lesezeichen, eine Nephilim Kerze, ein Drachenschal, ein Taschenspiegel und eine Einhornlichterkette.

Die Lesezeichen sind super, die kann man immer brauchen und außerdem sind sie auch richtig richtig süß, über die habe ich mich sehr gefreut. Die Kerze riecht auch sehr gut und da sie von den Cassandra Clare Büchern inspiriert ist, mag ich sie umso mehr. Der Schal hat ein Muster von Drachenhaut und das Fairyloot Logo oben, das sieht auch richtig schön aus und der Schal ist auch super weich, passend für die Übergangszeit. Der Taschenspiegel ist auch schon, aber da ich sowas nicht oft brauche, nicht ganz so nützlich für mich. Die Lichterkette ist toll! Ich hab sie ausgepackt und musste erstmal lachen, da wirklich Einhörner und Regenbögen drauf sind (leuchtende Einhörner, yay!). Für die muss ich noch einen schönen Platz finden, aber der Inhalt ist wirklich top.

Ansonsten war nur noch ein Brief vom Autor des Buches dabei und eine Karte.

dav

Dann kam das wichtigste: Das Buch. Ich hatte schon eine starke Vermutung, welches Buch sich in dieser Box versteckt und ich hatte Recht! Eine signierte Erstausgabe mit blauen Seiten von „Strange the dreamer“. Ich habe mich so gefreut, da das Buch sich so toll anhört und auch wunderschön aussieht. Ach, ich bin aus allen Wolken gefallen. Die Box hat sich eindeutig ausgezahlt.

 

Leider habe ich nicht jeden Monat 40€ einfach so übrig, daher werde ich nur hin und wieder eine Buchbox bestellen, aber für April ist schon eine andere unterwegs. Ich möchte mich mal bei allen ein wenig durchtesten und gucken, welche preislich ok ist, und der Inhalt stimmt. Fairyloot kann ich auf jeden Fall empfehlen, da der Inhalt toll ist und auch der Preis ganz ok ist.

Habt ihr euch schon einmal eine Buchbox bestellt? Wenn ja, welche? Oder würdet ihr gern mal eine bestellen?

dav

 

Advertisements

5 Kommentare zu „[Auspackbericht] Fairyloot März 2017

  1. OH MY GOSH 😱
    Ich wäre wohl tot umgefallen vor Freude!
    Ich liebe die „Zwischen den Welten“-Reihe von Laini Taylor😍
    Und dann ihr neues Buch auch noch signiert! Richtig toll!
    Ein sehr schöner Beitrag!
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen❤

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s