Autoreninterview

[Blogtour Cindy&Rella] Interview mit der Autorin

Heute ist Tag 9 der Blogtour von „Cindy & Rella“, somit bin ich dran. Ich habe für euch ein tolles Interview mit der Autorin Marie Menke vorbereitet und hoffe, dass es euch gefällt.


Kurz über die Autorin:

a1yoibei14l-_sy200_
Quelle: mariemenke.com

Marie Menke wurde 1997 geboren und wuchs in einer Kleinstadt im Osten von NRW auf. Nach ihrem Abitur zog es sie im Rahmen eines Europäischen Freiwilligendienstes für ein Jahr in Spaniens lebendige Hauptstadt Madrid. Heute wohnt sie in Bonn und studiert dort Politik und Gesellschaft sowie Medienwissenschaft.

Nach Veröffentlichungen in Zeitungen und Magazinen erschien im Dezember 2015 ihr Romandebüt „Tameha – Gene tanzen nicht“. Im Juni 2016 folgte der sommerliche Fantasyroman „Calliope Isle – Der siebte Sommer“ sowie im Dezember 2016 die bittersüße Dystopie „Cindy & Rella“. Außerdem schreibt sie Reportagen, Essays und mehr für verschiedene Lokalzeitungen und Onlinemagazine. In ihrer Freizeit tanzt sie gerne alles von Ballett bis Hip Hop, engagiert sich für den europäischen Jugendaustausch und reist für ihr Leben gerne.


Ihre Bücher:

  1. Calliope Isle – Der siebte Sommer
  2. Tameha – Gene tanzen nicht
  3. Cindy & Rella (Rezension)

Durch Klick auf die Titel kommt ihr zur jeweiligen Verlagsseite. Ich habe bis jetzt nur „Cindy & Rella“ gelesen, dieses Buch hat mir aber gut gefallen, wie ihr in meiner Rezension nachlesen könnt.


Hier kommt aber nun das Interview, viel Spaß dabei!

1. Stell dich den Lesern doch mal kurz vor.

Hallo, ihr Lieben! Ich bin Marie, 19 Jahre alt, und komme aus einer Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen. 2015 hab ich mein Abitur gemacht und danach ein Jahr lang einen Europäischen Freiwilligendienst in Spanien geleistet. Inzwischen wohne ich in Bonn und studiere dort Politik, Gesellschaft und Medien. In meiner Freizeit schreibe ich natürlich am liebsten und engagiere mich für Jugendaustausche, für Europapolitik und für Nachhaltigkeit.

2. Wie kamst du auf die Idee „Cindy & Rella“ zu schreiben?

Die Idee, einmal eine Märchenadaption zu schreiben, war schon vorher da, aber mir fällt die passende Geschichte dazu. Die Dystopie dahinter, Rella als Arbeiterin in der unterirdischen Fabrik, habe ich mir im Kopf zusammen gebaut, als ich einen Sommer lang ziemlich monotone Ferienarbeit gemacht hab. Dabei passte diese Geschichte super zu Aschenputtel!

3. Hast du einen besonderen Bezug zu Märchen oder warum hast du gerade eine Märchenadaption geschrieben?

Eigentlich gar nicht! Vor allem bin ich gar kein riesiger Märchenfan. Ich mag Adaptionen aber generell, nicht nur von Märchen, auch von anderen Stoffen. Ich finde es immer spannend, alte Stoffe noch einmal neu und frisch aufzuarbeiten!

4. Was ist dein allerliebstes Märchen und warum?

Da bin ich ehrlich gesagt etwas sprachlos… Aschenputtel ist natürlich super schön, aber ich mag es nicht, dass sich die Prinzessinen in den älteren Märchen immer nur in Prinzen verlieben! Mit meinem ehemaligen Babysitterkind hab ich aber mal „Frozen“ gesehen und Elsa ist mir ganz schön ans Herz gewachsen.

5. Wenn du eine Figur aus einem Buch zum Leben erwecken könntest, welche wäre das?

Luna! Rellas beste Freundin habe ich beim Schreiben total lieb gewonnen. Sie ist einfach super nett und loyal. Ich glaube, mit Luna würde ich mich super verstehen!

6. Planst du bereits weitere Projekte, wenn ja, auf welches Genre können sich deine Fans dieses Mal freuen?

Ich habe eigentlich immer ein paar aktuelle Projekte – mal mache ich mir Notizen, mal überarbeite ich alte Manuskripte. Gerade überarbeite ich ein etwas ernsteres Jugendbuch ganz ohne Fantasy, aber an meiner Pinnwand hängen schon einige Ideen für neue Fantasyprojekte. Mal schauen!

7. Wenn du „Cindy & Rella“ in drei Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Dystopisch, bittersüß und märchenhaft!

8. Du bist noch sehr jung, wie kamst du zum schreiben und wie hast du in der Branche Fuß gefasst?

Ich kann mich gar nicht daran erinnern, einmal nicht geschrieben zu haben! Ganz am Anfang war es nur das Tagebuch und dann wurden die Geschichten kreativer und eben auch länger. Mit fünfzehn oder sechzehn habe ich dann angefangen, verschiedenen Verlagen Exposés zuzuschicken, und bei einem kleinen, lokalen Verlag hat es dann schließlich geklappt. Danach habe ich es weiter bei größeren Verlagen probiert und bin so schließlich bei Carlsen impress gelandet!

9. Lässt du dich beim Schreiben von anderen Büchern oder auch von Freunden inspirieren?

Ja klar! Gerade von Freunden und ihren Geschichten lasse ich mich oft inspirieren – das Leben selbst ist eben die beste Inspiration. „Cindy & Rella“ ist das bis jetzt einzige Mal, das ich mich von einer anderen Geschichte habe inspirieren lassen. Wenn man keine Adaption schreibt, ist die Gefahr sonst einfach zu groß, dass es gar keine eigene Geschichte mehr ist.

10. Wo ist dein liebster Schreibplatz?

Überall, wo ich andere Menschen um mich herum, aber doch Zeit für mich habe – im Café, im Wohnzimmer meiner Eltern und in der Bibliothek!

11. Möchtest du deinen Lesern noch etwas sagen?

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!


Vielen Dank an Marie für das tolle Interview! Schaut auch bei den anderen Blogs der Blogtour vorbei, eine Auflistung findet ihr hier.


Gewinnspiel

  • 1 E-Book zu „Calliope Isle – Der siebte Sommer“
  • 2 E-Books zu „Cindy und Rella“
  • 3 Postkarten von „Cindy und Rella“
Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet einfach nur folgende Frage:Habt ihr schon Bücher von Marie Menke gelesen? Wenn ja, wie haben sie euch gefallen?

Teilnahmebedingungen
Als Lose gelten alle Kommentare unter den Blogtourposts, die bis zum 17. März 2017 um 23:59 eingehen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist werden einmal das eBook „Calliope Isle – Der siebte Sommer“, zweimal das eBook „Cindy und Rella“ und drei Postkarten mit dem Cover von „Cindy und Rella“ verlost. Auf den Facebookseiten der Autorin sowie der Blogger und auf den Blogs werden die Gewinner bekannt gegeben. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook, Twitter und anderen sozialen Netzwerken, auf denen es beworben wird. Daten, die im Gewinnfall weitergegeben werden, werden nicht für andere Zwecke entfremdet oder an Dritte weitergegeben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, dass man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist oder die Erlaubnis eines Erziehungs- / Sorgeberechtigten hat. Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz. Für den Postweg wird keine Haftung übernommen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist augeschlossen.

Advertisements

6 Kommentare zu „[Blogtour Cindy&Rella] Interview mit der Autorin

  1. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? 🙂
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst – bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick 😉
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s