Rezension

[Rezension] Ein Himmel aus Lavendel

himel-lavendel
Quelle: drachenmond.de

Titel: Ein Himmel aus Lavendel
Autorin: Marlena Anders
Verlag: Drachenmond Verlag
Preis: 12,40€ [D]
ISBN: 978-3-95991-915-9

 

Bei Amazon kaufen
Beim Drachenmond Verlag kaufen

 

 

 

Inhalt:

Deine Seele gegen eine Gabe. Oder einen Fluch?

Es heißt, es sei gar nobel, sein Leben für das eines geliebten Menschen zu geben. Doch niemand hat davon gesprochen, wie es sich anfühlt, diejenige zu sein, die diese Bürde auf sich nimmt. Darf man eine solche Entscheidung bereuen?

Diese Frage stellt sich Emery in ihren dunkelsten Momenten. Denn weder ihre Mutter noch ihre Schwester wissen, auf was sie alles verzichtet, um ihnen ein normales Leben zu ermöglichen. Ein Fremder war es, der ihr für ihre Seele eine Gabe versprach – die Fähigkeit, in gefährlichen Situation wie ein Phönix in Flammen aufzugehen. Doch auch wenn der Phönix für neues Leben steht, bringt jede Verwandlung Emery einen Schritt näher an den Tod.

Um dies zu verhindern, macht sich Emery verzweifelt auf die Suche nach einer Möglichkeit, um den Handel rückgängig zu machen. Dabei soll ihr Nael helfen, der ihr eine Ausflucht aus ihrem alten Leben bietet. Aber ihm sind seine eigenen Dämonen dicht auf den Fersen …

Quelle: drachenmond.de

Meinung:

Zuerst möchte ich der Autorin danken, dass ich an der Leserunde auf Facebook mit einem eBook, welches ich von ihr bekommen habe, teilnehmen durfte.

Das Cover ist doch wunderschön oder? Ich kann jedem empfehlen, das Buch zu kaufen und nicht nur das eBook, da man bei diesem ja nur das schwarz-weiß Cover hat und nicht das wunderschöne bunte mit den tollen Farben. Also los, kauft euch das Printexemplar!

Marlenas Schreibstil ist wirklich super, man findet dank diesem auch leicht in die Geschichte rein und kommt recht flott voran. Sie erzählt die Geschichte in der Ich-Form, was ich persönlich super finde. Durch die schönen Beschreibungen kann man sich alles auch sehr gut bildlich vorstellen, wie man durch Avize schlendert oder wie die Häuser der Figuren aussehen. Auch alle Figuren konnte ich mir sehr gut ausmalen und die Kleider und Masken von Emery sind in meinem Kopf wunderschön.

Der Inhalt ist genauso bezaubernd, wie das Cover. Man lernt am Anfang Emery kennen, die als Taschendiebin für Salys arbeitet und die Hälfte der Beute bekommt. Doch mit diesem „Vertrag“ kamen auch Bürden. Emery kann in Flammen aufgehen, wie ein Phoenix um schnell zu fliehen, doch mit jeder Verwandlung gibt sie einen Teil von sich selbst auf, bis sie irgendwann den halben Tag zu Stein wird. Sie möchte dies natürlich verhindern und versucht ohne diese Gabe zu klauen. Als sie beim stehlen erwischt wird und ihre Schlüssel, die es ihr erlauben zu verbrennen, verliert, hilft ihr ein Fremder. Dieser spielt in der gesamten Geschichte noch eine wichtige Rolle und wir lernen ihn nachher als Neal kennen. Emerys Freunde, Asher, Caia und Rhys haben das gleiche wie sie durchgemacht und stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite. Rhys rät ihr, sich von Salys loszueisen und da beginnt die Spannung in dem Buch dann erst richtig.

Man kommt sehr gut in die Geschichte hinein und ich hatte sofort meine Lieblingscharaktere entdeckt. Rhys, Asher und Caia. Die drei sind wirklich so liebenswert und süß, ich hätte diese auch gern als Freunde. Emery ist eine tolle Protagonistin, eine starke Frau. Sie stellt sich ihren (oftmals selbstverschuldeten) Problemen und versucht eine Lösung zu finden. Zu Beginn gibt es viele Szenen zwischen Emery und Salys bzw. seinen „Freunden“. Durch diese erfährt man sehr viel von Salys Persönlichkeit und auch Emerys Beweggründe kann man durch diese besser verstehen.

Neal tritt ungefähr ab der Hälfte auf die Bildfläche, also aktiv, und ab da konnte ich fast nicht mehr aufhören, weil ich mich einfach in ihn verliebt habe. Er ist ein toller Charakter und auch wenn er sehr viele Geheimnisse hat, versucht er doch Emery zu helfen. Ich hatte keinen Moment in dem ich dachte, dass ich ihn nicht mag oder er unfair gehandelt hat. Ich kann verstehen, dass er sein Geheimniss nicht preigeben wollte, das würde ich auch nicht machen.

Auf jeden Fall nimmt die Geschichte sehr schnell an Fahrt auf und wird sehr spannend. Das Ende war dann doch sehr gemein und Kapitel 21 ist und bleibt mein Hasskapitel. DIe Autorin hat in diesem all meine Hoffnungen zerstört und im letzten Kapitel wieder ein wenig aufgebaut um dann nochmal alles zu zerstören. Der Cliffhanger am Ende des Buches war richtig gemein und nun warte ich schon sehnsüchtig auf Band 2.

dav

Die Geschichte hat sich in eine Richtung entwickelt, mit der ich eigentlich nicht gerechnet hätte. Das Cover und der KLappentext lassen nicht auf diesen Inhalt schließen. Die Maske die auf dem Cover ist, hat jedoch schon mit dem Inhalt zu tun, da alle Menschen in dem Buch, wenn sie in der Öffentlichkeit sind, Masken tragen. Diese schöne Maske ziert auch jedes neue Kapitel über der Überschrift.

Wenn ihr euch so eine Geschichte wie Selection erwartet, eben wegden der Frau mit dem Kleid, muss ich euch leider enttäuschen. Dieses Buch kann man mit Selection nicht vergleichen (allein schon weil es 100x besser ist) und auch keine Dystopie sondern ein Fantasyroman ist.

Wenn ihr also gern Fantasy , mit einer Protagonistin, die keine flachen, sondern einen richtig tollen Charakter hat, lest, ran an da Buch!

Man erfährt wirklich viel von den einzelnen Charakteren und kann so auch leichter mitfühlen und nachvollziehen, wieso sie etwas machen. Sie bleiben nicht flach, sie haben wirklich Charakter. Ich bin richtig froh, dass ich das eBook für diese Leserunde bekommen hab, denn das Buch hat mich richtig begeistert.

Fazit:

Ein Buch, das sich in eine Richtung entwickelte, mit der ich nicht gerechnet habe, bei dem ich lachen als auch (fast) weinen musste (das Ende!!!) und immer wieder spannende Wendungen bereit hielt. Jedem Fantasy-Liebhaber kann ich das Buch nur empfehlen. Es bekommt 4 von 5 Sterne von mir.

5 Sterne Bewertungssystem

Advertisements

8 Kommentare zu „[Rezension] Ein Himmel aus Lavendel

  1. Hallöchen 🙂
    Ich muss zugeben, dass ich, als ich das Cover gesehen habe, gar nicht an Selection gedacht habe. Es zeigt schon eine düstere Ausstrahlung und mit den kleinen Flammen um sie herum wirkt das ganze sehr geheimnisvoll und hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen! Die Story dazu hört sich sehr spannend an und ist für mich auch mal etwas neues!
    Und ich würde dir gerne etwas zu dem Aufbau deiner Beiträge sagen: Ich bin hin und hergerissen. Ich finde es einerseits super, dass du ganz am Anfang dies Bild mit der Schrift „Rezension“ einfügst. Das hat etwas von einem Markenzeichen von dir. Andererseits gerät so das Titelbild des Buches gar nicht erst in die Vorschau deiner Rezension. Manche Cover sind ja wirkliche Blickfänger, so wie dieses hier, und das sieht man dann nicht. Aber so etwas solltest du deinen Followern, vor allem deinen neuen, nicht vorenthalten. Verstehst du was ich meine? Ich möchte dir damit auch nicht zu nahe treten, ich wollte einfach mal deinen Meinung dazu hören!
    Grüße Sophia

    Gefällt 1 Person

    1. Das Buch ist wirklich toll, ich kanns dir nur empfehlen!
      Ja, darüber hab ich auch schon nachgedacht. Einerseits mag ich es gern einheitlich, darum das Bild wo Rezension drauf steht. Andererseits finde ich die Idee mit dem Cover auch toll, aber dann sieht das auf dem Blog so blöd aus, weil die Bilder dann hochgezogen sind und bäh. Da müsste ich dann immer ein eigenes Bild mit dem Cover machen und dafür bin ich ehrlich gesagt zu faul 😀
      Oft schreibe ich meine Beiträge auch auf der Arbeit in meiner Pause und da kann ich dann auch nicht so schnell schöne Bilder machen. Ich verstehe was du meinst und glaub mir ich hab mir selber auch schon so viele Gedanken drüber gemacht 🙂
      Vielleicht weißt du ja sonst noch eine Lösung ._.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s